Kekse backen

Heute waren die „Leinenlosen“ in Kooperation mit den „Deisterhunden“ zu Besuch im Gasthof Schwägermann.

Wir durften in der großen Küche aus Rote Beete, Möhren, Maisgries, Bulgur, Kartoffelflocken und vielen Kräutern, leckere und gesunde Kekse für unsere Fellnasen backen. Zehn Backbleche auf einmal im Ofen, dass war schon eine super Erleichterung, um viele Kekse zu backen.

Dazu haben wir das Lied in der Weihnachtsbäckerei gesungen. Wir haben geklönt und ziemlich viel gelacht. Die ausgestochenen Schäferhunde sind zu schlank, die Kugeln sind  zu groß, die Knochen zu dick… – aber letzen Endes sind doch tolle Kekse entstanden.

Während die Kekse im Ofen waren konnten wir uns stärken und die eine oder andere Hundeanekdote zum Besten geben.

Herzlichen Dank  an Stefan Schwägermann für die großzügige Spende an unseren Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.